Neues Jahr, neues Glück?

 

Trügerische Hoffnung, Illusionen auf das große Glück, Veränderung, der Beginn von etwas Besserem als das Gewesene, als das Aktuelle, das Hier und Jetzt.

Doch warum sollte ein von Menschengedanken festgelegtes Zeitmaß etwas ändern? Warum um Himmelswillen sollte ein Datum, willkürlich auf einem in die Zukunft gerichteten Zeitpfeil, an Milliarden von Menschenschicksalen etwas ändern? Der Lauf der physikalischen Zeit nimmt keine Rücksicht auf das Befinden von Menschen. Warum auch.

Das Verlangen nach Veränderungen, nach dem Bessern im Leben, sind an jedem Zeitpunkt eines Lebenslaufes besser platziert als gerade zu einem fixierten Zeitpunkt, einem Jahreswechsel. Die dummen Illusionen auf ein Glück im neuen Jahr, hindern den Menschen, das zu tun, was für all das notwendig wäre: Mit seinem Willen, seiner ganzen Kraft das herbeiführen, was er sich vorstellt, was seine innersten Wünsche fordern. Diese Wünsche sind keine Wünsche an das Universum oder ein imaginäres Glück, es sind Forderungen die Menschen an sich selbst stellen müssen. Nur so wird sich eine Illusion, ein Wunsch in der Realität der Zeit verwirklichen.

Klaus Schneider Dezember 2018

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.